Jerusalem setzt auf Incentive-Reisen

J Poulalier - Freitag, 21. Februar 2020    


Tausende von Mitarbeitern des US-amerikanischen Finanzdienstleisters World System Builders (WSB) wurden von ihrem Arbeitgeber, einer Tochtergesellschaft der TransAmerica Insurance, zu einem einwöchigen „Super Trip“ nach Israel eingeladen. Es war der Ausdruck der wachsenden Incentive-Businessaktivitäten und die größte Firmengruppe, die jemals Israel besucht hat.

Diese noch nie dagewesene Gruppengröße erforderte die Teilung ins zwei Gruppen. Die eine Hälfte verbrachte den Aufenthalt in Tel Aviv und die andere Hälfte in Jerusalem. Amnon Ben David, CEO von Israels Eshet Tours, erhielt zusammen mit dem Jerusalem Conference and Visitors Bureau (JCVB) den Zuschlag für die Ausrichtung des Projekts. Nach dem großen Erfolg der WSB-Gruppe wird das Conventions and Visitors Bureau unter der Schirmherrschaft der Jerusalem Development Authority auch in Zukunft Incentive-Tourismus-Pakete durch finanzielle Zuschüsse für Gruppen von mindestens 500 Besuchern finanziell unterstützen.

Ilanit Melchior, Direktorin der Jerusalem Development Authority of Tourism, beschrieb die Reise als die größte Veranstaltung, die jemals in Israel stattgefunden hat. „Mehr als 6.000 Besucher gaben während der einwöchigen Reise mehr als 45 Millionen Schekel (über 12,5 Millionen Dollar) aus", betonte sie.  „Im Gegensatz zu den Konferenzsteilnehmer haben Incentive-Teilnehmer viel Zeit für Rahmenprogramme, was für die lokalen Unternehmen finanziell sehr lukrativ ist", fügt Ilanit Melchior hinzu.

Derzeit werden weitere Schritte unternommen, um Israel und Jerusalem auf dem Incentive-Markt noch wettbewerbsfähiger zu machen. Der Bürgermeister von Jerusalem, Moshe Lion, sagte, die Gemeinde habe sich zum Ziel gesetzt, die Stadt zu einer Hauptstadt für Incentive-Reisen zu entwickeln und sich entsprechend vorzubereiten. „In den vergangenen zwei Jahren haben wir spezielle Förderungsprogramm zur Unterstützung der Incentive-Geschäft eingeführt, in der Hoffnung, mehr Projekte dieser Art organisieren zu können", sagte Lion.  

Mehr Informationen: http://jerusalemcvb.com/

Kontakt: 

Anat Landa
anatl@jda.gov.il


Jérôme Poulalier
jerome.poulalier@gce-agency.com


Kategorien und Tags

Incentives | Meetingindustrie | jerusalem | venue | event